Hanf als Fassaden-Dämmstoff im Capatect Öko-Line Dämmsystem

1. Hanfdämmung. Für die Produktion wird ausschließlich österreichischer Hanf eingesetzt. Mit seinen hervorragenden Dämmeigenschaften nimmt Hanf eine Sonderstellung unter den Naturdämmstoffen ein und steht mit den konventionellen Dämmmaterialien auf einer Stufe.

Die Hanffaserdämmung wirkt darüber hinaus in hohem Maße schalldämmend und trägt auf diese Weise zusätzlich zu einem hohen Wohnkomfort bei.

2. Für die schnelle und sichere Haftung sorgt ein Kleber, der für hochdämmende Bauteile entwickelt wurde.

3. Die mineralische, carbonfaserverstärkte Armierungsmasse Minera Carbon sorgt für Widerstandsfähigkeit und hohe Lebensdauer des Wärmedämm-Verbundsystems!

Minera Carbon ist die erste und einzige mineralische Armierung, welche bei der Hagelprüfung die HW 4 (Hagelwiderstandsklasse 4) erreichte.

4. Der extrem diffusionsoffene und stark wasserabweisende Deckputz CarboPor sorgt für trockene Oberflächen und geringere Verschmutzung.


Hanf in Zahlen:

 

  • Im Jahr 2013 wurden rund 500 Tonnen Hanfstroh für die Dämmstoff-matten geliefert, das ergibt rund 25.000 m² Hanffaser-Dämmstoffplatten.
  • In 2014 sollte sich dieser Wert verdoppeln, was erfreulicherweise auch erreicht wurde. Auch Dank der 2014 erstmals forcierten Hanf Gefachdämmung für Innenräume, Dach und Wand, konnten die angepeilten 50.000 m² erzielt werden. Somit wurden alleine durch die angebauten 75.000 m² in 2013 und 2014 mehr als 2000 Tonnen CO2 eingespart.
  • Für 2015 ist mindestens die dreifache Menge von 2013 geplant. Wir sind sehr optimistisch diese 75.000 m² zu erreichen. Als eine der unterstützenden Maßnahmen dafür sorgt erstmals ein TV-Spot. Des Weiteren werden unsere Hanfdämmungen auf wichtigen regionalen Baumessen, darunter natürlich auch die Energiesparmesse in Wels, dem interessierten Publikum nahe gebracht.
  • Als weiteres Highlight 2015 - zur Steigerung des allgemeinen Interesses zum Thema Hanf - gilt es, die neue modernisierte Produktionsanlage in Klein Haugsdorf (NÖ) und unsere regionalen Hanfpartner zu erwähnen. Näheres zu unseren Hanfpartnern, bei denen es sich um Betriebe handelt, deren Mitarbeiter speziell für die Verarbeitung von Hanf-Fassadendämmstoffen ausgebildet wurden, finden sie hier.
  • Nach wie vor stehen mehr als 90 Landwirte bei  der Hanfstrohverwertunggesellschaft (HSV), unter
    Vertrag – Anzahl tendenziell steigend! Sie garantieren weiterhin einen reibungslosen Nachschub unseres nachwachsenden Rohstoffes Hanf.

Pinselstrich Fassaden

Zehengruberstraße 42/3
3100 St.Pölten

Telefon: +43 650 36 10 924
E-Mail